Text: Muschelkreation Form & Gestalt Christine Bachmann, handgefertigter Schmuck aus Muscheln und Schnecken
Text: Schmuck kaufen von Muschelkreation Christine Bachmann

Die Symbolik der Muscheln

Die Interpretation der Symbolik der Muschel ist so zahlreich wie ihre Arten. Die bekanntesten sind die der Mythologie, der Erotik und der christlichen Symbolik.
Auf Grund ihrer Formenähnlichkeit mit den weiblichen Geschlechtsorganen, wird die Muschel im allgemeinen als weiblich interpretiert, worin ihre grundlegende Bedeutung als positives Symbol der weiblichen Sexualität, Erotik aber auch der Fruchtbarkeit und des Lebens, der weiblichen Unberührtheit (Jungfernschaft) oder der fehlenden Reife und der Frigidität liegt.
Ferner besteht die Muschel aus zwei Schalenhälften, wodurch die Sinnbildlichkeit der weiblichen und männlichen Hälfte entstanden ist.
In der christlichen Symbolik hat besonders die Jakobsmuschel, auch Pilgermuschel genannt, eine besondere Bedeutung erlangt. Sie dient als Erkennungszeichen unter Pilgern, die sich auf dem Jakobsweg zum Grab des heiligen Jakobus in Santiago de Compostela befinden. Einerseits symbolisiert die Jakobsmuschel die Grabstätte des heiligen Jakobus, andererseits dient sie als praktisches Trinkgefäß, dass an einem Band befestigt am Körper getragen werden kann.
Seit etwa dem 12. Jhd. war sie lange Zeit als Nachbildung aus Gagat in Santiago de Compostela käuflich zu erwerben, wodurch sie als Beweis galt, dort gewesen zu sein. Zudem ist die Jakobsmuschel Schutzzeichen der Pilger, da ihr sichtbares Tragen am Körper den Überfall von Wegelagerern oder Räubern fernhalten konnte. Ihre magische Wirkung soll Kranke heilen und Glück bringen. Ferner wird die Jakobsmuschel mit ihren zwei Hälften in der christlichen Symbolik als die zwei Vorschriften der Nächstenliebe gedeutet, denn der Träger soll Gott über alles lieben und seinen Nächsten wie sich selbst. Die Dreiheit (zwei Schalenhälften und das Innere) stützen diese symbolhafte Ausdeutung zudem. Auch Johannes der Täufer wird mit dem Symbol der Muschel assoziert, denn er muss das Wasser für die Taufe schöpfen, wozu sich die Muschel als natürliches Gefäß hervorragend eignet. Daher wird auch der Heilige Silvester mit dem Symbol der Muschel gekennzeichnet, als Symbol für die Taufe.
Aphrodite, die griechische Göttin der Liebe und der Schönheit, ist aus dem Schaum geboren und wird mit dem Symbol der Muschel, als Geschlechtslosem Wesen, assoziert. In der modernen Ausdeutung der christlichen Symbolik ist Maria die wahre Aphrodite, denn die Perle, das Zeichen der Kostbarkeit dass aus der Muschel hervorgebracht wird, symbolisiert die Menschwerdung und dadurch Maria, die das Jesuskind unter dem Herzen trägt.
Im Islam symbolisiert die Muschel das Ohr, welche das Wort Gottes vernimmt. Bei den Mayas war die Muschel Symbol für das Wasser.
In der Traumdeutung steht das Symbol der Muschel für die Möglichkeit sich in das Innerste zurückzuziehen, um sich vor äußeren Einflüssen zu schützen, Harte Schale, weicher Kern, ist hier die zutreffendste Formulierung. Aber auch die Unberührtheit, vor allem des weiblichen Geschlechts wird als Interpretationsmöglichkeit herangezogen.

Muschelkreation


Form & Gestalt


Christine Bachmann


Leibnizstr. 2A

55118 Mainz

Telefon (0 61 31) 9 71 62 45

Mobil (01 51) 65 14 79 90

cb[at]muschel-kreation.de

©2020 Muschelkreation Christine Bachmann